Sophie leuchtet 2012
Der Ehrenpreis des Freundeskreises ging 2012 an
sechs Schülerinnen der Klasse 7b für besonderes
Engagement in und außerhalb der Schule.
 
Hier ist der Bericht von Carla Bauer über den
Einsatz:
Wie unsere Mitschülerin M.
Skifahren lernte
Wir haben ein Mädchen in der Klasse mit Augen-
problemen, deshalb benötigt sie bestimmte 
Instrumente. Diese Instrumente benützt sie,
damit sie sehen kann, was auf der Tafel und auf
dem Projektor steht.
Denn sie sieht nicht so gut wie die meisten von uns
aber das stört sie nicht, sie ist trotzdem lebenslustig
 und immer gut drauf. Unsere Klasse konnte selbst
die Erfahrung machen wie schlecht M. wirklich sieht:
Ihre Betreuerin hat uns spezielle Brillen mitgebracht,
 die unsere Augen so unscharf machten wie ihre
Augen. Seitdem helfen wir ihr öfters.
Im Februar soll die ganze Klasse ins Ski-Lager
fahren, doch wie soll ein Mädchen, das halbblind ist,
Skifahren lernen oder Rodeln oder Schlittschuhlaufen,
fragten sich alle.
Die Lehrer haben überlegt, ob sie M., während wir
weg sind, in eine andere Klasse stecken sollen. Doch
damit waren wir überhaupt nicht einverstanden.


Wenn wir wegfahren dann alle gemeinsam! Also
redeten die Lehrer mit der Betreuerin von M., die
nicht sehr begeistert von dem Vorschlag gewesen
 ist. Sie hatte Angst das M. etwas auf der Piste
übersieht und sich verletzen könnte. Daraufhin
hat die Klasse vorgeschlagen, dass  M. jeden Tag
eine Klassenkameradin an die Seite bekommt, die
ihr mit einem Warnjäckchen vorausfährt, ein
Mädchen am Vormittag und eine am Nachmittag.
So haben sich 6 Mädchen unserer Klasse bereit
erklärt, in dieser Woche  abwechselnd und frei-
willig auf eine ihrer Skistunden zu verzichten.
In meiner Skistunde habe ich eine überraschende
Erfahrung gemacht:
Mir hat es viel Freude gemacht M. zu helfen und
ihr gleichzeitig etwas beizubringen und dass
vieles,  was sehr schwierig erscheint in echt gar
nicht so schwer ist. Ich habe auch mal ein Zitat
gelesen, das hier sehr gut passt:
 
" Behindert ist man nicht, behindert wird man. "
 
 Da M. großen Spaß mit uns hatte und schnell
 gelernt hat, konnte sie am Ende der Woche
 Skifahren. Und wir waren sehr, sehr stolz auf sie.                                       
                                                      Carla Bauer 7b