Exkursion der Lateinschülerinnen der 6. und 7. Jahrgangsstufe nach Kempten


Am Donnerstag, den 16.7.2015, fand eine  Exkursion für die Lateinschülerinnen der 6. Und 7. Jahrgangsstufe nach Kempten zum Archäologischer Park Cambodunum statt.
Ziel der Veranstaltung war, den Schülerinnen das Leben der Römer in Bayern nahezubringen. Dort gab es den gallorömischen Tempelbezirk, die römischen Thermen und das Forum mit der Basilika zu betrachten und die Mädchen konnten in die spannende Welt der Antike eintauchen.
Mithilfe der archäologischen Fundstücke und der Rekonstruktionen der in den letzten Regierungsjahren des ersten römischen Kaisers Augustus gegründeten Stadt Cambodunum, des heutigen Kempten, konnte den Mädchen vor Ort ein lebendiges Bild aus römischer Zeit vermittelt werden. Es gab eine Führung durch den Park und
anschließend nahmen die Mädchen an den Workshops „Homo ludens – Spielen wie die Römer“ und „Düfte der Antike“ teil.
Der Freundeskreis bezuschusste diese Exkursion.